Startseite Suche Sitemap
 

VCD: Mit der Waldbahn zum Tierfreigelände rund ums Haus zur Wildnis im Nationalpark – Einkehr mit Bio-Genüssen

Winterbesuch bei Wölfen, Luchsen, Wildpferden und Heckrindern lohnt sich immer – auch am Dreikönigstag geöffnet

Ausflugstipps für eine Winterwanderung rund ums Haus zur Wildnis im Nationalpark für jedes Wetter hat der der Verkehrsclub Deutschland (VCD) parat: Mit der Waldbahn geht es ab Plattling bis zum Haltepunkt „Ludwigsthal“ und von dort direkt ins Tierfreigelände. Die Wege dort sind mit stabilen Wanderschuhen gut begehbar. Dort kann man Urrinder, Wildpferde, Wölfe, Luchse und weitere seltene Tiere beobachten, die Wanderung auch ausdehnen auf ein Teilstück des Böhmweges zum Wildniscamp am Falkenstein bzw. Zwieselerwaldhaus , wo man neben dem Weg auf Tierspuren im Schnee stößt.

   

 

Im Haus zur Wildnis kann man sich multimedial über den Nationalpark und die biologische Vielfalt der Erde informieren und kulinarisch mit Bio-Genüssen verwöhnen lassen. Erreichbar ist das Haus der Wildnis mit den agilis-Zügen von Neumarkt jede Stunde zur Minute 06, Parsberg 27, Beratzhausen ab 35, Regensburg-Prüfening 53, Regensburg Hbf 01, Regensburg-Burgweinting 05 Obertraubling jede Stunde zur Minute 7, Sünching 16, Radldorf 20, Straubing stündlich zur Minute 27, Strasskirchen 35 mit Umstieg in Plattling in die modernen Waldbahn-Dieseltriebwagen mit Abfahrt dort zur Minute 06. Hier besteht auch Anschluss aus den Richtungen Passau sowie München – Freising - Landshut– Dingolfing – Landau. In Deggendorf kann man zur Minute 16 zusteigen. Die Rückfahrt ist ebenfalls im Stundentakt möglich.

Für Fahrten von Montag bis Freitag ab 9 Uhr und an Samstagen, Sonn- und Feiertagen ohne zeitliche Begrenzung gilt auf den Strecken von Agilis, Alex, der Oberpfalz- und der Waldbahn das neue Servus-Ticket für für 20 € (+ 5 Euro je weiterem Mitfahrer bis zu 5 Personen). Kinder bis 6 Jahren fahren dabei grundsätzlich umsonst, ebenso bis zu 3 Kinder bis 14 Jahren. Auf allen Nahverkehrsstrecken, etwa von München, Freising oder Landshut her zahlen mit dem Bayernticket: 1 Person 23 €, 2 Personen 28 €, 3 Personen 33 €, 4 Personen 38 €, 5 Personen 43 €. Man kann beliebig viele eigene Kinder/Enkelkinder von 6 bis einschließlich 14 Jahre mitnehmen, ohne dass diese bei der zahlungspflichtigen Personenzahl berücksichtigt werden. Kinder bis einschließlich 5 Jahre reisen in Begleitung eines Erwachsenen kostenlos. Die Preise gelten bei Fahrkartenkauf im Internet und an den Fahrkartenautomaten der DB, bei Kauf am Schalter sind die Preise um je 2 € höher.

Von Plattling und Deggendorf aus empfiehlt sich das Bayerwald-Ticket für 14 € auch hiermit reisen Kinder bis einschließlich 5 Jahre sowie bis zu 2 bzw. beliebig viele eigenen Kinder unter 15 Jahre in Begleitung eines Erwachsenen kostenlos.

 

 

Fotos (Meindorfer): Mit den neuen agilis-Elektrotriebzügen geht´s bis Plattling und in den modernen Waldbahn-Dieseltriebwagen direkt ins Tierfreigelände

Die genauen Fahrzeiten aller Züge sind in Fahrplanauszügen der DB und von agilis enthalten. Auch die aktuelle Fahrplanauskunft der Bahn im Internet enthält selbstverständlich alle Bahnverbindungen ab Straubing unter www.bahn.de. Telefonisch ist die kostenlose Bahnauskunft unter 0800 1507090 erreichbar, die DB-Service-Hotline unter 0180 6 99 66 33. Ein Infopaket mit vielen Freizeittipps und Fahrplanauszügen gibt es von Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr,  Samstag bis 14 Uhr beim VCD, Albrechtsgasse 3, 94315 Straubing, Tel. 09421/2512, vcd-straubing@vcd-bayern.de

 

Ausflugstipps mit Fahrrad, Bus und Bahn - Zu Fuss, per Rad, mit Bus und Bahn kommt man günstig gut voran!

Selbstverständlich weisen wir über die Medien gerne auf gute bestehende und am liebsten auf verbesserte Bahn-Angebote immer wieder hin, auch in Form von Ausflugtipps mit Bus und Bahn. Denn eines ist klar: Nachfrage und Angebot(sverbesserungen) bedingen sich gegenseitig. Wer aus der Politik ehrlich auf ein besseres Angebot in der Region pocht, ist – damit dies ausreichende Erfolgsaussichten hat – auch gefordert, aktiv die Nachfrage zu stimulieren und zu fördern, das Umsteigen vom PKW auf Bus und Bahn. Der VCD macht es und hofft auch Nachmacher im positiven Sinne. Eine Auswahl aus VCD-Pressemitteilungen hierzu … unsere Ausflugstipps für Sie - ZU FUSS, MIT FAHRRAD, BUS & BAHN KOMMT MAN KLIMASCHONEND GUT VORAN.

 

Sie fahren den Sommer über jedes Wochenende zusätzliche Radl-Züge ohne Umsteigen nach Passau 2014

Ganzjahres-Ausflugstipp für jedes Wetter: Haus zur Wildnis im Nationalpark Bayerischer Wald

Mehr schnellere Fahrmöglichkeiten ab Dezember 2013