Startseite Suche Sitemap
 

Anforderungen an Positionierung zur Verkehrspolitik Verkehrswende mit Schwerpunkt auf für BVWP 2015/16 relevante Inhalte

Positionierung zur Verkehrspolitik sowie zum Bundesverkehrswegeplan in der erforderlichen grundlegenden übergreifenden Zusammenschau der gebotenen Notwendigkeiten sozialer und ökologischer Nachhaltigkeit für eine ökologisch- und sozialverträgliche nachhaltige Energie-, Agrar-, Rohstoff-, Verkehrs-, Wirtschafts- und Konsumwende

Soziale und ökologische Krise zusammen begreifen und dagegen tatkräftig, beherzt und wirksam anzugehen

Plädoyer für eine dringend gebotenen grundlegende ökologisch nachhaltigen Energie-, Agrar-, Rohstoff- und Verkehrs- Wirtschafts- und Konsumwende mit höherer sozialer und ökologischer Verteilungsgerechtigkeit - Mehr Geld muss ins System, ob Staatshaushalt oder Sozialsysteme - woher nehmen, wenn nicht stehlen?

Mit verdichtetem Stadtbus-Takt ab November 2014 noch flexibler in der Stadt unterwegs



Busfahren so flexibel wie noch nie in Straubing - zur Arbeit, zum Einkaufen, in der Freizeit. Der Stadtbus fährt ab November öfter – da ist man beim Busfahren so flexibel wie noch nie in Straubing - zur Arbeit, zum Einkaufen, in der Freizeit.

Wir über uns

Der Bundesverband

Die Geschichte des VCD

Serviceverein ...

Der Verkehrsclub Deutschland e. V. wurde 1986 als Alternative zu den bestehenden Automobilclubs gegründet. Es soll niemand in einen  Automobilclub herkömmlicher Art eintreten müssen, nur um einen Schutzbrief zu erwerben. Der VCD hat sich die Aufgabe gesetzt, den Spagat zwischen Umweltverein und Service-Club zu gestalten. Bereits 63 000 Menschen sind Mitglied im  Verkehrsclub für Umweltbewusste.

Umweltclub ...

Die Auswirkungen des Verkehrs auf die Umwelt und zunehmend direkt auf die Gesundheit sind offensichtlich. Der VCD macht deshalb Druck auf die  Politik und die Wirtschaft, um sein Ziel zu erreichen: Ein Verkehrssystem für alle Menschen, das den Belangen der Gesundheit und der Umwelt Rechnung trägt. Die Bahn-Card wurde eingeführt, nachdem der VCD mehr als 100 000 Unterschriften gesammelt hat unter dem Motto: "Halbpreisspaß statt Fahrpreiserhöhungen". Auf kommunaler Ebene wird der VCD regelmäßig zu verkehrspolitischen Entscheidungen gehört. Der VCD hat sich somit als Sprachrohr für  einen umwelt- und sozialverträglichen Verkehr etabliert.

Sie können dafür sorgen, dass der VCD mehr Einfluss gewinnt. Werden Sie Mitglied und unterstützen Sie damit die verkehrspolitische Arbeit des Verkehrsclubs für  Umweltbewusste. Natürlich stehen Ihnen mit Ihrer Mitgliedschaft auch die Serviceleistungen offen.

Umweltverträgliche Mobilität in Ostbayern, im Landkreis Straubing-Bogen und der kreisfreien Stadt Straubing ist unser Anliegen.

Unsere Anforderungen an eine umwelt- und klimaschonende sozialverträgliche Verkehrsentwicklung in Ostbayern haben wir für Sie komprimiert zusammengestellt.

Die Kreisgruppe

Die Kreisgruppe des VCD setzt sich mit verschiedenen Aktionen und Veranstaltungen für die  Akzeptanz des ÖPNV ein. Sie organisiert unter anderem das regelmäßige "Forum attraktiver Stadtbus", in dem Vertreter von Verbänden, Parteien und Stadtwerken miteinander diskutieren. Außerdem werden Ausflüge mit dem  Fahrrad, mit Bus oder Bahn angeboten.

Unser Vorstand:

Unsere Geschäftsstelle:

Albrechtsgasse 3

94315 Straubing

Unsere Arbeitskreise: