Startseite Suche Sitemap
 

Pressemitteilung VCD Bremerhaven 15.07.2015

VCD Kreisverband Bremerhaven

VCD hocherfreut über Vorhaben im rot-grünen Koalitionsvertrag:

Haltepunkt Bremerhaven-Speckenbüttel soll kommen

"Viele tausend Autokilometer können so eingespart werden"

15.07.2015

Bremerhaven. Hocherfreut zeigt sich der Verkehrsclub Deutschland (VCD) über die beabsichtigte Reaktivierung des Bahnhaltepunktes Bremerhaven-Speckenbüttel. "Wir freuen uns sehr, dass das von uns initiierte Projekt Eingang in den Koalitionsvertrag gefunden hat. Das ist eine tolle Nachricht für die Menschen im Bremerhavener Norden, die nun mit deutlich kürzeren Anmarschwegen und Reisezeiten rechnen können. Im Ergebnis können so viele tausend Autokilometer im Jahr eingespart werden", sagt Jens Volkmann, Vorsitzender des VCD-Kreisverbandes Bremerhaven.

Wörtlich heißt es in der Koalitionsvereinbarung von SPD und Grünen: "Wir werden die Regio-S-Bahn unter Berücksichtigung der Hafenhinterlandverkehre durch bessere Takte und neue Haltepunkte (Arbergen, Mittelshuchting, Universität, Stadtamt, Speckenbüttel) stärken. In Zusammenarbeit mit dem Verkehrsverbund VBN und dem Zweckverband ZVBN werden wir den öffentlichen Nahverkehr auch über die Stadtgrenzen hinaus verbessern, um eine umweltfreundliche Mobilität von Pendlerinnen und Pendlern zu unterstützen."

Volkmann verweist auf die vielen Vorteile, die sich mit der Reaktivierung des Bahnhofs ergeben. "Speckenbüttel liegt im Schnittpunkt zahlreicher städtischer und regionaler Buslinien. Auf diese Weise können die Stadtteile Speckenbüttel und Leherheide, aber auch Teile der Stadt Geestland optimal an die Bahn angeschlossen werden. Gut ist auch die Erreichbarkeit mit dem Fahrrad. Viele Menschen werden so auf eine Anfahrt mit dem Auto verzichten können, mindestens aber von einer deutlich kürzeren Anreise profitieren", so Volkmann. Zu den Gewinnern zählen laut VCD aber nicht nur Bahnkunden mit Zielen wie Bremen, Hannover oder Hamburg. "Erhebliche Reisezeitverkürzungen ergeben sich auch in Richtung Cuxhaven, da der umständliche Anfahrtsweg zum Bahnhof Lehe in entgegengesetzter Fahrtrichtung entfällt. Mit Blick auf die absehbaren einzusparenden Autokilometer wird diese Station ein Klimastadtprojekt par Excellence sein", fast Volkmann den Nutzen des Bahnhofs zusammen.

Damit die Station ein voller Erfolg wird und ihr Erschließungspotenzial von über 30.000 Einwohnern auch voll ausschöpfen kann, sollte nach Auffassung des VCD neben der Regio-S-Bahn auch der Regionalexpress bis Bremerhaven-Speckenbüttel verkehren. Zusammen mit der Regionalbahn nach Cuxhaven würde damit die Bahnanbindung des Bremerhavener Nordens entscheidend verbessert werden. "Wichtig ist, dass die Politik das Projekt nun zügig angeht. Denn die Menschen warten auf eine attraktive Alternative zum Auto", so Volkmann.

 

Für Rückfragen:

Jens Volkmann (VCD)

Tel. 0170 5971160