Startseite Suche Sitemap
 

Pressemitteilung VCD Bremerhaven 19.10.2009

VCD Kreisverband Bremerhaven - PRO BAHN Landesverband Bremen

Gemeinsame Pressemitteilung

Zum drohenden Rückbau des Bremerhavener Hauptbahnhofs:

"Politik muss gegen Bahnsteigdemontage aktiv werden"

VCD und PRO BAHN: Oldenburger Hauptbahnhof als Vorbild für Bremerhaven

19.10.2009

Bremerhaven/Bremen. Der Verkehrsclub Deutschland (VCD), Kreisverband Bremerhaven, und der PRO BAHN-Landesverband Bremen hoffen auf eine energische Zurückweisung der Rückbaupläne für den Bremerhavener Hauptbahnhof. "Es ist erschütternd, mit welcher Gleichgültigkeit Baustadtrat Holm auf die geplante Bahnsteigdemontage der Bahn reagiert. In anderen Städten wäre das undenkbar", betont Jens Volkmann, VCD-Kreisverbandsvorsitzender in Bremerhaven. "Die Politik muss jetzt aktiv werden und dem Beispiel der FDP folgen, die bisher als einzige Partei gegen diese Abbaupläne protestiert hat", mahnt Dr. Jürgen Klimpel, Vorsitzender des Landesverbandes von PRO BAHN Bremen.

Dabei bräuchten im Hauptbahnhof laut VCD und PRO BAHN nur zwei von vier Bahnsteigkanten die notwendige Fernverkehrslänge von etwa 365 Meter erhalten, nämlich die Gleise 2 und 5 für abfahrende und ankommende Züge. Dies entspräche auch dem heutigen Betriebszustand. Als Vorbild für Bremerhaven könne hier die im Jahr 2005 erfolgte Modernisierung des Oldenburger Hauptbahnhofs dienen. Damit dort ein 358 Meter langer ICE 1 verkehren kann, wurde ein Bahnsteig mit einer Länge von 364 Meter gebaut. Die übrigen Bahnsteige messen 230 Meter, was beide Verbände auch für die Bahnsteigkanten der Gleise 3 und 4 im Bremerhavener Hauptbahnhof fordern.

Hintergrundinformationen:

VCD und PRO BAHN Bremen hatten im vergangenen Monat auf die von der Bahn geplante drastische Verkürzung der Bahnsteige des Bremerhavener Hauptbahnhofs von 400 auf 210 Meter hingewiesen. Ein solcher Rückbau gefährde massiv die Rückkehr des Schienenfernverkehrs, aber auch die Führung von längeren Sonderzügen nach Bremerhaven. Diese Bahnsteigdemontage sei in Deutschland beispiellos.

Der ICE 776 Frankfurt - Oldenburg, der um 20.48 Uhr Bremen erreicht, wird mit einer ICE 1 Garnitur gefahren und ist 358 Meter lang. Dieser Zug fuhr früher - in einer um eine Stunde versetzten Fahrlage - nach Bremerhaven.

Vom 25. - 27. Oktober 2009 wird der "Science-Express" in Bremerhaven Hauptbahnhof zu besichtigen sein. Im Wissenschaftszug wird u.a. Stellung genommen zu den Fragen: "Wie antworten wir auf den Klimawandel? Welche Energiequellen kommen nach Kohle und Öl? Wie lässt sich die wachsende Weltbevölkerung ernähren? Können wir das Altern aufhalten? Gibt es noch andere Erden?".

Der "Science-Express" hat 12 Wagen und ist 300 Meter lang. Er wird am Gleis 5 stehen.

Als Anlage stellen wir zwei Aufnahmen des Fernverkehrsbahnsteigs in Oldenburg Hauptbahnhof zur Verfügung.

 

Oldenburg Fernverkehrsbahnsteig Ost 

JPG

Oldenburg Fernverkehrsbahnsteig West

JPG

  

Für Rückfragen:

Jens Volkmann

Tel. 0170 5971160

Dr. Jürgen Klimpel

Tel. 0421 254574